Weitere Einflüsse

Im RS-Simulatoren Testlabor in Fürstenfeldbruck können weitere Einflüsse nach allgemein anerkannten Normen oder Ihren individuellen Vorgaben simuliert werden.

Einflüsse durch Verschmutzung

Eindringen von Staub

z. B. nach

  • DIN 40050-9,
  • DIN EN 60068-2-68,
  • BMW GS 95024-3-1,
  • VW 80000
Prüfraumvolumen
250 l und 270 l

Einflüsse durch chemische Verunreinigung

Chemische Beständigkeit

z. B. nach

  • ISO 16750-5,
  • BMW GS 95003-5,
  • BMW GS 95024-3-1,
  • VW 80000

Korrosive Einflüsse

Salznebel

z. B. nach

  • ISO 16750-4,
  • DIN EN ISO 9227,
  • DIN 50021,
  • DIN EN 60068-2-11,
  • DIN EN 60068-2-52,
  • BMW GS 95024-3-1,
  • VW 80000

Kondenswasser (Konstant- oder Wechselklima)

z. B. nach

  • DIN EN ISO 6270-2,
  • DIN 50017
Prüfraumvolumen
1000 l

Mechanische Einflüsse

Vibration, Schwingen

z. B. nach

  • DIN EN 60068-2-6,
  • DIN EN 60068-2-64,
  • ISO 16750-3

Schock, Dauerschock

z. B. nach

  • DIN EN 60068-2-27,
  • DIN EN 60068-2-29

Fallen

auch in Kombination mit

z. B. nach

  • DIN EN 60068-2-50,
  • DIN EN 60068-2-51,
  • DIN EN 60068-2-53

Beispiel:

  • Vibrationsanlage 80 KN, 3" mit Temperaturüberlagerung
  • Aufspannfläche 840 x 840 mm
  • Prüfraumgröße B x H x T: 1400 x 1200 x 1300 mm
Vibrationstest
Vibrationstest